Sie erreichen uns unter:

info@zbproject.de

+49 911 65 58 0

Mai 2017 – Passagierbrücken aus der Türkei bis Äquatorialguinea

Im April stand für unsere türkische Niederlassung ein ganz besonderes Projekt an. Nach langer Vorbereitungszeit konnte mit den Überseetransporten von vier Passagierbrücken inklusive deren Zubehör begonnen werden. Die Herausforderung daran: Das Projekt startete beim Kunden im türkischen Sakarya, auf dem asiatischen Kontinent und endete in Afrika, genauer in Mengomeyén, einer Stadt im Osten von Äquatorialguinea.

Eine Strecke von 15.000 km lag vor den Passagierbrücken, die alle vier gemeinsam transportiert wurden. Dafür mussten zunächst alle Einzelteile zum Hafenterminal von Safi in Derince auf einer Strecke von 80 km befördert werden. Da es sich insgesamt um 29 Einzelteile handelte, wurden acht Lkw am selben Tag benötigt. Bei Abmessungen von 25,50 x 3,70 x 4,32 Metern in Länge, Breite und Höhe im zusammengesetzten Zustand und einem Gewicht von 29,50 Tonnen sind selbst noch die einzelnen Komponenten echte Schwergewichte.

In der türkischen Hafenstadt Derince am Marmarameer wartete bereits das von unseren türkischen Kollegen gecharterte Schiff, das nach der Beladung entlang der afrikanischen Westküste den Hafen Bata (Äquatorialguinea) ansteuerte. Die dort angekommenen Brücken gingen dann auf die Reise zum 200 km entfernten President Obiang Nguema International Airport in Mengomeyén. An ihrem Bestimmungsort werden sie den Passagieren künftig einen einfachen und sicheren Zustieg in die Flugzeuge ermöglichen.

Ein spannendes Video von der Verladung in der Türkei sehen Sie hier.