Sie erreichen uns unter:

info@zbproject.de

+49 911 65 58 0

April 2016 – Transport einer Tagebaumaschine von Sachsen nach Brandenburg

Die Universal Transport Niederlassungen Dortmund und Berlin haben im April gemeinsam einen Großtransport von Sachsen nach Brandenburg durchgeführt.

Dabei ging es um die Überführung eines sogenannten Aufgabetrichterwagens, der in einem Tagebau zum Einsatz kommt. Aufgabetrichterwagen sind Teil eines Schaufelradbaggers und dienen für den Transport von Abbauprodukten aus dem Tagebau. Sie sorgen dafür, dass die Kohle oder andere Abbauprodukte vom Tagebaubagger verlustfrei auf das Förderband gelangen. Um den Bewegungen des Baggers folgen zu können, stehen Aufgabetrichterwagen meist auf Schienen.

Wer einmal einen Tagebau besichtigt hat, weiß um die Dimensionen der dort eingesetzten Geräte. Auch der Aufgabetrichterwagen aus Sachsen musste, aufgrund seiner Größe, vor dem Transport in mehrere Stücke zerlegt werden. Das größte Teil wurde anschließend auf ein Transportgestell gehoben. Mithilfe eines Mobilkrans wurde es auf die von Universal Transport zur Verfügung gestellte 8×4 Sattelzugmaschine mit mehreren Modulachsen verladen.

Insgesamt hatte das Transportfahrzeug eine Länge von 30 Metern, eine Breite von 5,30 Metern und eine Höhe von 4,90 Metern. Die anderen Baugruppen des Aufgabetrichterwagens, das Fahrwerk, sowie diverses Zubehör wurden separat überführt. Um die Strecke von 50 Kilometern zu meistern, brauchte der über 100 Tonnen schwere Transport eine gesamte Transportnacht.

Bereits vorab hatte Universal Transport das riesige Schaufelrad des Tagebaubaggers und dessen Getriebe transportiert. Mit seinen 86,25 Tonnen war allein das Getriebe ein richtiges Schwergewicht, das sich auf eine Höhe von 5,10 Metern, eine Breite von 3,50 Metern und eine Länge von 7,40 Metern verteilte.